• АО "ЗВП"
    8-800-444-33-65
    НЕ НАШЛИ ОТВЕТА НА СВОЙ ВОПРОС?
    СПРОСИТЕ У НАШЕЙ СЛУЖБЫ ПОДДЕРЖКИ
  • АО "ЗВП"
    Качество проверенное
    временем
    Креолин - старое, но вечное

Die Geschichte des Unternehmens

 

Der 14 September 1942 gilt für das offizielle Geburtsdatum des Unternehmens "Tierarzneimittel". Genau an dem Datum wurde der Befehl №279-M auf der UdSSR Volkskommissariat für Landwirtschaft über die Annahme der Chemieabteilung von Glasfabrik namens Dzerzhinsky in der Stadt Gus-Chrustalny Volkskommissariats von Baustoffen in die Abgabenordnung der UdSSR und Landwirtschaftsorganisation angenommen und auf der Grundlage den Betrieb für Kreolinproduktion was Kreolinovybetrieb Allunionsstaatstrust "Sojuzvetsnabprom" der UdSSR genannt wurde. ​​ Früher diente die Chemieabteilung für Bearbeitung der Torfsteinreste, die nach der Verbrennung von Torf im Kessel verbleib.

 

Die Notwendigkeit der Schaffung der Kreolinproduktion im Zentralrussland entstand im Zusammenhang mit einem akuten Bedarf von Desinfektionsmittel, da in den ersten Kriegsjahren erhöhte sich dramatisch die Anzahl verschiedener Krankheiten bei Tieren. Die meisten an der Herstellung von Medikamenten und Desinfektionsmitteln spezialisierte Unternehmen waren im deutsch besetzten Gebieten. Daher gab das Volkskommissariat der UdSSR die vorrangige Aufgabe für die Leiter : so schnell wie möglich die Produktion von Desinfektionsmitteln einzurichten um den Militärveterinärdienst der Roten Armee und die Tierzucht des Landes zu unterstützen.

Schon am Ende 1942 testete die Fabrik die erste Partei und veröffentlichte die erste Charge von Desinsektalin und der Haushalts TIM zum Waschen von Pferden - Zugkraft in der Roten Armee. Im Jahr 1943 wurde Kreolin von Torfsteinabfällen produziert - Desinfektionsmittel , es war das Universalmittel derzeit nicht nur für die Desinfektion von Gebäuden, Krätze, sondern auch für die Behandlung von eitrigen infizierten Wunden. Bis zum Ende des Jahres wurden 500 Tonnen Kreolin hergestellt. 1946 wurden mehr als 4.000 Tonnen produziert. In den folgenden Jahren wurde das Sortiment von Kreolin erweitert - es entstanden Arten mit 3% und 6% Heksachloran , die unabdingbar während Baden von Schafen sind. In den 80 Jahren steigerte die Kreolinproduktion bis 20.000 Tonnen pro Jahr.

 

Neben der Hauptspezialisierung (Kreolin), entwickelte das Unternehmen die neue Arten von Produkten - im Jahr 1955 wurde die Produktion von Mittel ASD -Antiseptik, Dorogov Stimulans mit der direkten Beteiligung des Autors, im Jahr 1963 wurde die Abteilung der Produktion von Piperazin-Adipat in Betrieb genommen, die Kapazität von 60 Tonnen pro Jahr, Jod Monochlorid (1963), erweitert das Angebot von Salben, Jodmittel , aufgebaut und in Betrieb gesetzt wurde auch eine Werkstatt zur Herstellung von Arzneimitteln auf Basis von Antibiotika (1980).

 

Das Produktionsangebot bestand damals aus 30 Namen. Mit der Erweiterung der Produktion anderer Nomenklatur, wurde das Kreolinunternehmen 1990 ins Unternehmen für Tierarzneimittel umbenannt.

 

 

AG Unternehmen Tierarzneimittel AG Unternehmen Tierarzneimittel AG Unternehmen Tierarzneimittel
Проблема с Joomla 3.4.
Создать блог на Joomla!